Hygienekonzept des CDK Ebern e.V. (Stand 01. Juni 2020)

Aktuell unterliegen unsere Bestimmungen und Auflagen den behördlichen Gesetzen des jeweiligen Bundeslandes, in dem die Veranstaltung  abgehalten wird und diese werden von uns wie folgt umgesetzt:

1. Wer sich am Tag der Ausstellung krank fühlt (Husten, Halskratzen, Fieber, Schnupfen und eventuell auch Durchfall hat), der sollte bitte aus Rücksichtnahme den anderen Ausstellern gegenüber nicht teilnehmen und Zuhause bleiben.

2. Meldegelder müssen zeitnah mit der ONLINE Anmeldung auf das CDK Konto überwiesen werden. Ohne Zahlungseingang gibt es keine bestätigte Zusage!
Wir nehmen nur eine begrenzte Teilnehmerzahl an.

Es gibt am Ausstellungstag keine Barkasse!
Wird ein Aussteller und/oder seine Hunde vor der Veranstaltung krank und sagt ab, so wird das Meldegeld nicht rückerstattet. Sollte aufgrund der Corona Situation die Ausstellung abgesagt werden müssen, so zahlen wir Meldegelder entsprechend an die Aussteller zurück.

3. Wir übernehmen keine Garantie für das Richten der bereits benannten Zuchtrichter.  Änderungen sind jederzeit möglich ggf. kommen auch nur inländische Richter zum Einsatz.

4. Wir benötigen mit Ihrer Meldung auch die komplette Anschrift der Begleitperson, so diese nicht im selben Haushalt mit Ihnen lebt.

5. Wir möchten Sie aus Platzgründen bitten, mit möglichst wenigen Familienmitgliedern/Freunden teilzunehmen. Eine Begleitperson wäre ideal.

6. Beim Einlass gilt die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m (auch in Warteschlangen)

7. Kein Händeschütteln, keine Umarmung!

8. Beim Betreten des Kursaals Mund-Nasen-Bedeckung / Händedesinfektion
Händedesinfektionsspender sind vom Hotel in ausreichender Anzahl aufgestellt

9. Einhaltung Mindestabstand 1,5 m während des Anmeldens (Erfassung von Namen, Adresse, Telefonnummer in Liste)/
Abholen der Ausstellungsunterlagen / Kontrolle der Impfpässe.

10. Tische in der Halle, an denen die Aussteller sitzen, dürfen nicht gewechselt werden. Es werden kleine Tischeinheiten für 2 bis 4 Personen gestellt. Am jeweiligen Tisch muss keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden

11. Bitte sprechen Sie andere Aussteller nicht ohne Mund-Nasen-Bedeckung an.

12. Es wird ein Eingang in und ein Ausgang aus dem Ausstellungsring ausgewiesen. Beim Betreten/Verlassen ist ein Abstand von 1,5 m einzuhalten.

13. Beim Aufstellen / Laufen im Ausstellungsring ist zwischen den einzelnen Ausstellern ein Abstand von mind. 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

14. Präsentation auf dem Richtertisch – während der Bewertung (Zahnkontrolle, Abtasten usw.) auf dem Tisch ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und Kontakt zu vermeiden.

15. Bewertung durch Richter – es ist ein Abstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

16. Es wird von uns als geschlossene Veranstaltung ausgewiesen; kein Zutritt für Besucher

17. Speisen- und Getränke können an der Verpflegungsstation im Saal erworben und am eigenen Tisch verzehrt werden. In der Warteschlange ist Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und Abstand zu halten.

18. Toilettennutzung – Vor und nach Nutzung der Toiletten sind die Hände zu desinfizieren. Gästen ist der Zutritt nicht gestattet.

19. Sie erhalten am Ausstellungstag keinen Richterbericht und keine Urkunde, sondern nur eine Bestätigungskarte.
Sie erhalten die Urkunden samt Richterberichte in Ihrer Ausstellungsmappe auf dem Postwege innerhalb einer Woche zugeschickt.

20. Die Teilnehmer für den Ehrenring werden erst mit Beginn des Ehrenringes und der jeweiligen Klasse bekannt gegeben bzw. aufgerufen. Pro Best of Class werden maximal 10 ausgewählte Hunde ermittelt, die um die Plätze 1 – 3 kämpfen. es ist ein Abstand von 1,5 m einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

21. Bitte verlassen Sie erst nach Beendigung des Ehrenringes mit der Ermittlung die Ausstellung, da die Pokale direkt im Ehrenring vergeben werden. Pokale werden nicht nachgeschickt!

22. Aussteller und sonstige Personen, die trotz Hinweis gegen die Bestimmungen dieses Hygienekonzeptes verstoßen, werden des Kursaals verwiesen. Es erfolgt keine Rückzahlung der Meldegelder.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erfolgreichen Tag!